Lexikon

Begriff Definition
Data-Mining
Unter Data Mining versteht man die Anwendung von statistisch-mathematischen Methoden auf einen Datenbestand mit dem Ziel der Mustererkennung.
Datenschutzgrundverordnung
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) regelt rechtlich, die Verarbeitung und Speicherung von personenbezogenen Daten innerhalb der Europäischen Union. Datenschutz ist der Schutz vor missbräuchlicher Datenverarbeitung in jeder Form.
Deep Learning
Deep Learning ist ein Teilbereich des maschinellen Lernens, bei dem es sich im Wesentlichen um ein neuronales Netz mit drei oder mehr Schichten handelt. Diese neuronalen Netze versuchen, das Verhalten des menschlichen Gehirns zu simulieren - auch wenn sie weit davon entfernt sind, dessen Fähigkeiten zu erreichen - und ermöglichen es, aus großen Datenmengen zu "lernen". Während ein neuronales Netzwerk mit einer einzigen Schicht noch ungefähre Vorhersagen machen kann, können zusätzliche versteckte Schichten helfen, die Genauigkeit zu optimieren und zu verfeinern.
Synonyme - deep-learning
Desktop Publishing
Rechnergestütztes setzen hochwertiger Dokumente, die aus Texten und Bildern bestehen und später in Form von Büchern, Broschüren, Magazinen o. Ä. publiziert werden.
Digitalisierung
Unter Digitalisierung versteht man den Prozess von analogen in digitale Formate.
DocuSign
DocuSign stammt aus den USA und ermöglicht es, Dokumente digital zu unterschreiben und zu archivieren.
DSGVO
Ist die Abkürzung für die vom EU-Parlament im April 2016 verabschiedete Datenschutz-Grundverordnung.